Rauch und Brandgeruch bemerkt: Nachbarn warnen Hausbewohner

172
Einsatz für die Feuerwehr im Stadtgebiet. Foto: André Volkmann
Einsatz für die Feuerwehr im Stadtgebiet. Foto: André Volkmann

Ratingen. An der Straße „Alter Kirchweg“ im Ortsteil Tiefenbroich ist die Feuerwehr am Mittwoch im Einsatz gewesen.

Der Einsatz ereignete sich nach Angaben der Feuerwehr am Mittwoch gegen 16.03 Uhr. Die Ratinger Brandschützer wurden nach Tiefenbroich zu einem vermeintlichen Feuer in einem Einfamilienhaus gerufen. Es rückten Kräfte der Berufsfeuerwehr, der Löschzug Tiefenbroich der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Rettungsdienst aus.

Anwohner bemerkten Brandgeruch, zudem stieg Rauch aus einem der Kellerfenster auf. Die Bewohner hatten von dem Schwelbrand noch nichts bemerkt. Ihre Nachbarn warnten sie. Letztendlich konnten alle das Haus unversehrt verlassen. „Bereits kurz nach Eintreffen des ersten Löschfahrzeuges konnte glücklicherweise Entwarnung gegeben werden da der Rauch durch angebranntes Essen entstanden war“, berichtet Markus Meyer von der Ratinger Wehr zu jener Ursache, die den Einsatz ausgelöst hatte.

Ein Trupp unter Atemschutz brachte das Essen ins Freie; der Keller wurde anschließend mit einem Hochleistungslüfter vom Rauch befreit.