Schutzstreifen auf der Rudolf-Diesel-Straße fertig

284
Der Fahrradstreifen auf der Rudolf-Diesel-Straße. Foto: Kreisstadt Mettmann/SM
Der Fahrradstreifen auf der Rudolf-Diesel-Straße. Foto: Kreisstadt Mettmann/SM

Mettmann. Auf der Rudolf-Diesel-Straße sind die Markierungsarbeiten für einen zusätzlichen Schutzstreifen für den Radverkehr fertiggestellt worden. 

Auf einer Länge von etwa 150 Metern werden die Radfahrerinnen und Radfahrer nun sicher vom Käthe-Kollwitz-Ring bis zur Einmündung an der B7 (Südring) geführt, teilt die Stadtverwaltung mit.

„Erfahrungsgemäß erhöhen Schutzstreifen innerorts die Sicherheit für den Radverkehr gegenüber dem motorisierten Verkehr deutlich, da dieser durch die Markierungen vom schwächeren Verkehrsteilnehmer separiert wird“, erklärt der städtische Kilmaschutzbeauftragte Marcel Alpkaya.

Der Schutzstreifen im Bereich der Rudolf-Diesel-Straße schließe nun die Lücke zwischen der B7 und dem gemeinsamen Geh- und Radweg der parallel zum Wohngebiet an der Marie-Curie-Straße verläuft und über den Wandersweg auf die Straße Am Kolben führt, so Alpkaya.