Täter demontieren Katalysatoren und Auspuffe: Ein Opel-Modell besonders betroffen

111
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei

Hilden/Langenfeld. In der Nacht zu Mittwoch hat die Polizei mehrere Diebstähle an Kraftfahrzeugen registriert – in Hilden und Langenfeld hatte Täter Katalysatoren und Auspuffe von am Straßenrand abgestellten Autos abmontiert.

In Hilden zählte die Polizei in der Nacht zu Mittwoch vier Fälle. In allen hatten es die Täter auf Opel Astra-Modelle abgesehen. Betroffen waren Autos an der Kunibertstraße, der Richrather Straße sowie „Am Lindenplatz“ und „Am Wiedenhof“. Nicht weit entfernt im Langenfelder Ortsteil Richrath wurden ebenfalls der Katalysator und der Auspuff eines Autos abgebaut und entwendet. Dort war ein an der Martinstraße abgestellter VW Polo betroffen.

Hinweise auf den oder die Täter liegen der Polizei, die auch in den anderen Städten des Kreises in den vergangenen Wochen vereinzelte solcher Diebstähle registriert hatte, bislang nicht vor. Aufgrund der zeitlichen und örtlichen Nähe der Diebstähle in der Nacht zu Mittwoch geht die Polizei aber von einem Tatzusammenhang aus.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei sowohl in Hilden, Telefon: 02103 898 6410, oder in Langenfeld, Telefon: 02173 288 6310, jederzeit entgegen.