Autokino feiert Comeback: Filme und Live-Acts ab 5. März

1782
In anderen Städten, hier Wülfrath, gastierte der Mettmanner Kinobetreiber Thomas Rüttgers bereits mit einem Autokino. Nun geht es in Haan weiter. Archivfoto: Kling
In anderen Städten, hier Wülfrath, gastierte der Mettmanner Kinobetreiber Thomas Rüttgers bereits mit einem Autokino. Nun geht es in Haan weiter. Archivfoto: Kling

Haan. Am Freitag, 5. März, startet das Autokino des Mettmanner Lichtspielhauses Weltspiegel in Haan. 

Das Autokino kehrt zurück. Der Mettmanner Kinobetreiber Thomas Rüttgers führt sein Format in einer weiteren Stadt im Kreis Mettmann fort. Vormals pilgerten Cineasten nach Wülfrath und Erkrath, nun wird die 60 Quadratmeter große Leinwand auf dem Parkplatz von Ostermann in Haan, Landstraße 40, aufgebaut.

Los geht es mit dem Programm am Freitag: Das Autokino zeigt am Starttag zunächst „Jim Knopf und die Wilde 13“, am Abend läuft dann der Survival-Katastrophen-Film „Greenland“ mit Gerard Buttler und Morena Baccarin.

Das Programm ist vielfältig, gezeigt werden auch Blockbuster, darunter Christopher Nolans „Tenet“, das vielfach ausgezeichnete Thriller-Drama „Parasite“ und die Neuinterpretation von „Joker“, in der Joaquin Phoenix als Bösewicht brillierte. Auf dem Spielplan stehen zudem Angebote für Familien.

Im Haaner Autokino gibt es allerdings nicht nur Filme, sondern auch Live-Performances. So tritt das „Dynamische Duo“ am 19. März sowie 1. April auf, am 23. März hingegen steht Comedy auf dem Spielplan. Auch der Poetry-Slam feiert sein Comeback: Am 13. März sind unter anderem der dreifache Niedersachsen-Bremen-Meister Florian Wintels und die mehrmalige NRW-Slam-Finalistin Luca Swieter zu Gast.

Bis zu 100 Autos finden Platz auf dem Kinoareal. Tickets können, ebenso wie Snacks und Getränke, online unter www.kinomettmann.de vorbestellt werden.