Kirchen und Pandemie

668
Bundestagsabgeordnete Kerstin Griese. Archivfoto: Mathias Kehren
Bundestagsabgeordnete Kerstin Griese. Archivfoto: Mathias Kehren

Velbert/Heiligenhaus/Ratingen. Der Gesprächskreis „Kirche und Politik in Niederberg und Ratingen“ trifft sich am Mittwoch, 10. März, um 18 Uhr zu einer Zoomkonferenz.

Die einladende SPD-Bundestagsabgeordnete Kerstin Griese, die dem Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland angehört, wird gemeinsam mit dem niederbergischen Superintendenten Jürgen Buchholz, dem Ratinger Pfarrer Gert Ulrich Brinkmann und Peter Jansen, Krankenhauspfarrer am Klinikum Niederberg, von den Erfahrungen der letzten Monate berichten.

„Die Pandemie, die viel Leid über uns gebracht hat, stellt Kirchen und Religionsgemeinschaften genauso wie Gesellschaft und Politik vor bisher ungekannte Herausforderungen“, so Kerstin Griese. „Wenn Abstände eingehalten werden müssen, Besuchsverbote gelten und die aktuelle Situation viele Menschen belastet, müssen Begegnungen und Seelsorge auf neuen Wegen stattfinden.“

-Anzeige-

Die Politik müsse Lösungen finden, um soziale Härten zu vermeiden beziehungsweise aufzufangen, betont Griese. „Bürgerinnen und Bürger aus den Kirchengemeinden und Religionsgemeinschaften sowie politisch Interessierte sind dazu eingeladen, am Gesprächskreis digital teilzunehmen.“ Anmeldungen werden auf kup.kerstin-griese.de entgegengenommen.