Mann wirft Steine – dann lässt er die Hosen runter

54
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei

Haan. Die Polizei sucht nach einem Mann, der sich am Mittwochabend einer Autofahrerin in schamverletzender Weise gezeigt hat. Zuvor warf der Unbekannte Steine auf das Auto.

Laut Polizei gegen 18.10 Uhr war die Solingerin mit ihrem Porsche Cayman gemeinsam mit ihrer 20-jährigen Tochter über die Landstraße gefahren, als sie auf Höhe der Straße „Am Bandenfeld“ einen Knall hörte. Auf der Böschung neben der Straße bemerkte die Autofahrerin einen Mann, der einen Stein in seiner Hand hielt und diesen in Richtung ihres Autos warf, sein Ziel jedoch verfehlte. Die Solingerin fuhr zunächst weiter, entschied sich dann aber, anzuhalten, und den Mann zur Rede zur stellen.

Die wendete ihren Wagen und fuhr zu dem Mann zurück. Als sie ihn aus dem Auto heraus ansprach, zog er seine Hose herunter und zeigte sich der Frau in Scham verletzender Weise.

Die Solingerin rief die Polizei, der Unbekannte flüchtete währenddessen. Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos. Die Polizei hofft nun auf Hinweise und hat zu dem Unbekannten die folgende Beschreibung veröffentlicht:

  • etwa 20 bis 25 Jahre alt
  • extrem dünn
  • trug eine schwarze Mütze

Sachdienliche Hinweise zu dem Steinewerfer nimmt die Polizei in Haan jederzeit unter der Rufnummer 02129 9328 6480 entgegen.