Vorlesewettbewerb 2020/2021

147
Den Stadtsieg für Erkrath im diesjährigen Vorlesewettbewerbhat Hannah F. aus der sechsten Klasse des Gymnasiums am Neandertal errungen. Bild: pixabay
Den Stadtsieg für Erkrath im diesjährigen Vorlesewettbewerbhat Hannah F. aus der sechsten Klasse des Gymnasiums am Neandertal errungen. Bild: pixabay

Erkrath. Den Stadtsieg für Erkrath im diesjährigen Vorlesewettbewerbhat Hannah F. aus der sechsten Klasse des Gymnasiums am Neandertal errungen – mit ihrem Vorlesevideo „Buchtitel“ überzeugte sie die Jury auch im virtuellen Format.

Angetreten waren die Siegerinnen und Sieger der einzelnen Schulen und die Entscheidung fiel der Jury wie immer aufgrund der hohen Qualität der Vorträge nicht leicht. Das Mitmachen lohnte sich auf jeden Fall, denn alle Schulsiegerinnen und -sieger erhalten von der Stadtbücherei und der Buchhandlung Weber eine Urkunde und die Stadtsiegerin zudem einen Buchpreis.

Der jährliche Vorlesewettbewerb für die sechsten Klassen, initiiert vom Börsenverein des deutschen Buchhandels, findet in diesem Jahr ausschließlich im digitalen Raum statt. Die Schulsieger wurden eingeladen, ein Vorlesevideo zu erstellen und dieses auf einer nichtöffentlichen Organisationsplattform für die Jury einzustellen. Aus den hochgeladenen Videos des ganzen Kreises werden zuerst die Stadtsieger oder Stadtsiegerinnen ermittelt und später – von einer anderen Jury – aus diesem Personenkreis dann der Kreissieger oder die Kreissiegerin. Erkrath drückt Hannah für die nächste Runde also die Daumen.