Wülfrather Feuerwehr mehrfach gefordert

306
Ein Rettungshubschrauber war am Donnerstag in Wülfrath im Einsatz: Die Feuerwehr sicherte die Landestelle. Foto: FW Wülfrath
Ein Rettungshubschrauber war am Donnerstag in Wülfrath im Einsatz: Die Feuerwehr sicherte die Landestelle. Foto: FW Wülfrath

Wülfrath. Am Donnerstag ist  die Wülfrather Feuerwehr zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Das berichtet Feuerwehrleiter Benjamin Hann.

Bereits am Donnerstagmorgen wurde der Rettungsdienst in der Innenstadt unterstützt mit einem Folgeeinsatz im Stadtteil Rohdenhaus. Die Feuerwehr verschaffte sich gewaltfrei Zugang zu der Wohnung und unterstütze die Rettungskräfte. Im Anschluss erfolgte eine Alarmierung  zur Absicherung einer Einsatzstelle nach einem Verkehrsunfall.

Am frühen Nachmittag kam es zu einer weiterer Alarmierung der Wehr, diesmal im Wohngebiet Maikammer. Auch dabei ging es um die Unterstützung des Rettungsdienstes.

Über eine Steckleiter verschafften sich die Einsatzkräfte Zugang zu der Wohnung.
„Die Verletzungen des Patienten machten den Einsatz eines Rettungshubschraubers erforderlich“, berichtet Feuerwehrleiter Benjamin Hann. Die erforderliche Landesicherung übernahmen die Wülfrather Einsatzkräfte, die anschließend den Rettungsdienst bei der Umlagerung des Patienten in den Hubschrauber unterstützen.