Rohdenhaus: Gas wieder in allen Haushalten

222
Die Stadtwerke Wülfrath informieren. Foto: André Volkmann
Die Stadtwerke Wülfrath informieren. Foto: André Volkmann

Wülfrath. Die Wülfrather Stadtwerke teilen mit, dass die Gasversorgung in Rohdenhaus nach der gestrigen Störung wieder möglich ist.

Am Freitag kam es zu einer Störung in der Gasübernahmestation. In Rohdenhaus war die Gasversorgung unterbrochen, der gesamte Stadtteil war „gaslos“.

Die Gasdruckregelanlage „Rohdenhaus“ wurde nach Informationen der Stadtwerke Wülfrath am Freitagabend gegen 20.30 Uhr wieder in Betrieb genommen, nachdem alle Hausanschlüsse im Stadtteil Rohdenhaus und Flandersbach aus Sicherheitsgründen zunächst von der Versorgung getrennt wurden. Gegen 21 Uhr konnten die ersten Hauptabsperreinrichtungen von Mitarbeitern der Stadtwerke wieder geöffnet werden, sodass eine Gasversorgung wieder möglich wurde.

Seit den frühen Morgenstunden waren Mitarbeiter der Stadtwerke sowie beauftragte Monteure von Installationsunternehmen unterwegs, um die restlichen Hausanschlüsse im Betrieb zu nehmen. „Voraussichtlich werden im Laufe des Nachmittags wieder alle Haushalte mit Gas versorgt werden“, so zunächst die Prognose der Stadtwerke.

Seit 14 Uhr werden alle Haushalte laut Stadtwerke wieder mit Gas versorgt.

Die Stadtwerke Wülfrath dankt allen Betroffenen Haushalten für das gezeigte Verständnis.