Feuer in Gaststätte in Ratingen-West

1707
An der Sohlstättenstraße war die Ratinger Wehr am frühen Nachmittag im Einsatz. Foto: FW Ratingen
An der Sohlstättenstraße war die Ratinger Wehr am frühen Nachmittag im Einsatz. Foto: FW Ratingen

Ratingen. Am Nachmittag ist die Feuerwehr zur Sohlstättenstraße in Ratingen-West ausgerückt. 

Laut Feuerwehr wurden die Einsatzkräfte gegen 14.22 Uhr alarmiert. An der Sohlstättenstraße solle es zu einem Brand gekommen sein. Laut erster Meldung sollten dunkler Rauch und Flammen aus dem Kamin einer Gaststätte dringen. Auch sollten sich noch Personen auf dem Dach des Gebäudes befinden.

Das Einsatzstichwort wurde aufgrund der zunächst unklaren Lage auf „Dachstuhlbrand“ geändert und in der Folge zusätzliche Einheiten zur Einsatzstelle entsandt. Es rückten Kräfte der Berufsfeuerwehr, die Löschzüge Mitte, Tiefenbroich und Lintorf und der Rettungsdienst der Städte Ratingen und Heiligenhaus sowie die Polizei aus.

Die zuerst eingetroffenen Brandschützer konnten teilweise Entwarnung geben: Weder befanden sich Personen auf dem Dach noch hatte das Feuer auf den Dachstuhl übergegriffen. „Das Brandereignis war auf dem Kamin begrenzt“, berichtet Markus Neuhaus für die Ratinger Feuerwehr.

Die mit Rauch gefüllten Räume der Gaststätte wurden mit technischem Gerät gelüftet, den Holzkohlengrill löschten die Brandschützer. Vorsorglich kontrollierten sie zudem das Dach und den Kamin.

Nach Abschluss aller Arbeiten wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Die Behörde ermittelt nun zu der Brandursache. Während des Einsatzes war die Sohlstättenstraße gesperrt.