Baum angezündet: Täter flüchteten Richtung Hösel

111
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild

Ratingen. Am späten Dienstagabend ist auf einem Wanderparkplatz an der Straße „Am Sondert“ in Ratingen-Breitscheid ein Baum in Brand gesetzt worden an. Zeugen hatten die Tat beobachtet.

Laut Polizei gegen 23.30 Uhr meldeten zwei Zeugen eine Brandstiftung. Sie hielten sich auf einem Wanderparkplatz an der Straße „Am Sondert“ im Ortsteil Breitscheid auf. Dort beobachteten sie mehrere Personen, die offen mithilfe eines Brandbeschleunigers einen Baum entzündeten.

Die Feuerwehr rückte aus und habe größeren Schaden verhindern können, so die Ratinger Polizei.

Die Täter flüchteten. Die beiden Zeugen konnten der Polizei jedoch Hinweise auf zwei Autos geben, mit denen die Unbekannten in Richtung Hösel fuhren. Bei den Wagen soll es sich um einen blauen Kombi, vermutlich ein Skoda Octavia, sowie einen silberfarbenem Mini gehandelt haben.

Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Brandstiftung ein und bittet nun um Hinweise von Zeugen. Sachdienliche Angaben zum Tatgeschehen sowie zu den Tatverdächtigen nimmt die Polizei Ratingen, Telefon 02102 9981 6210, jederzeit entgegen.