Zeugen haben aufgepasst: Leergut-Diebe gefasst

106
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild (Polizei)
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild (Polizei)

Hilden. In der Nacht ist die Polizei wegen eines Diebstahls von Leergut vom Hof eines Getränkemarktes an der Herderstraße ausgerückt.

Wie die Polizei berichtet, meldeten sich Anwohner gegen 3 Uhr, weil sie an der Herderstraße verdächtige Geräusche hörten. Sie beobachteten mehrere Personen, die Leergut vom Hof eines angrenzenden Getränkemarktes entwendeten und in einem Mercedes Benz verstauten.

Ein 34-Jähriger sprach die Diebe an; sie flüchteten mit einem Teil der Beute. Die Täter hatten vordere Fahrzeugkennzeichen entfernt, das hintere jedoch nicht. Zeugen konnten das Nummernschild entziffern und gaben ihre Beobachten der Polizei durch.

Im Rahmen einer Nahbereichsfahndung stoppten Beamte den Mercedes an der von der  Einmündung Zelterstraße in die Richard-Wagner-Straße. Der Fahrer, ein polizei bereits in Erscheinung getretener 22-jähriger Hildener, und seine Beifahrerin, eine 17-Jährige, wurden vorläufig festgenommen.

Die Beamten hegten zudem den Verdacht, der Fahrer könnte unter dem Einfluss von Drogen stehen. Ihm wurde Blut entnommen.

Durch weitere Ermittlungen konnten die Beamten, auf Hinweis des geständigen 22-Jährigen, weiteres Leergut im Nahbereich  sicherstellen. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf circa 50 Euro. Gegen den 22-Jährigen und seine 17-jährige Mittäterin wurden Strafverfahren eingeleitet.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen, auch zur Klärung weiterer Tatverdächtiger, übernommen. Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Tatgeschehen sowie zu den derzeit noch unbekannten Mittätern tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Hilden, Telefon 02103 898 6410, in Verbindung zu setzen.