„Hey, Alter!“: Ausrangierte Computer weiterhin gesucht

310
Ausrangierte Computer und Tablets werden auch in Wülfrath eingesammelt. Foto: Stadt Wülfrath
Ausrangierte Computer und Tablets werden auch in Wülfrath eingesammelt. Foto: Stadt Wülfrath

Wülfrath. Die Aktion „Hey, Alter!“ zur Wiederaufbereitung von Computern für Schüler läuft weiter. Darauf weist die Stadtverwaltung hin.

Mehr als 30 wiederaufbereitete Laptops und PCs fanden laut Stadtverwaltung in den vergangenen Wochen in Wülfrath neue Besitzer. Ende Januar hatte die Wülfrather „Hey, Alter!“-Initiative dazu aufgerufen, alte Laptops und PCs zu spenden, damit diese mit einen Open-Source-Betriebssystem neu bespielt und dann von Kindern und Jugendlichen zum Homeschooling genutzt werden konnten.

Dem Aufruf folgten über 80 Privatpersonen und einige Firmen aus Wülfrath und der weiteren Umgebung. Ein Laptop wurde sogar per Post aus Meerbusch zugestellt. Ein Team aus interessierten Hobby-Technikern machte sich unter Anleitung von Ansgar Schulte, einem der Programmierer der Initiative, an die Arbeit und konnte mittlerweile fast 50 Geräte wieder einsatzfähig machen.

Vor allem die Laptops fanden schnell neue junge Besitzer. Für interessierte Kinder, Jugendliche und Familien stehen im Kinder- und Jugendhaus an der Schulstraße 5 aber noch so einige funktionsfähige Geräte bereit. Die Geräte werden – anders als die Schul-Tablets- verschenkt und gehen dauerhaft in den Besitz der Kinder und Jugendlichen über.

Anfragen zur Geräteübernahme werden nach wie vor vom Team der Kinder- und Jugendförderung telefonisch unter 02058 72311 oder per Mail an heyKJH@stadt.wuelfrath.de entgegen genommen.

Auch bundesweit wächst die „Hey, Alter!“-Community. Mittlerweile beteiligen sich 20 Städte, Gemeinden und Regionen an dem Projekt, das auch nach Beendigung der aktuellen Homeschooling-Phase, die Teilhabe junger Menschen an der Digitalisierung sicherstellen möchte.

Gesucht werden auch weiterhin funktionstüchtige Rechner, Tastaturen, Monitore, Mäuse und Webcams. Die Computer sollten allerdings mindestens einen zwei Gigahertz Dual-Prozessor und vier Gigabyte Arbeitsspeicher haben. Angenommen werden die Geräte nach telefonischer Absprache von der Kinder- und Jugendförderung im Kinder- und Jugendhaus Wülfrath an der Schulstraße 5.

Interessierte Spender können sich unter der Telefonnummer 02058 72311 in der Zeit 8 bis 16 Uhr oder per Mail an wuelfrath@heyalter.com melden