Vermeintlich hilfsbereite Frau bestiehlt 72-Jährige

117
Trickdiebe sind im Stadtgebiet unterwegs. Foto: Polizei (Symbolbild)
Trickdiebe sind im Stadtgebiet unterwegs. Foto: Polizei (Symbolbild)

Wülfrath. Eine 72-Jährige ist am Dienstag von einer Trickbetrügerin bestohlen worden. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Wie die Polizei berichtet, kam es gegen 15 Uhr zu dem Vorfall, als eine 72-jährige Wülfratherin von ihrem täglichen Einkauf auf dem Weg nach Hause war. An der Düsseler Straße wurde sie von einer Unbekannten angesprochen. Die vermeintlich hilfsbereite Frau gab vor, die Taschen der Seniorin tragen zu wollen. Zu Hause bei der 72-Jährigen angekommen, versuchte sich die Tricktäterin unter dem Vorwand der Hilfsbereitschaft auch Zutritt zur Wohnung der Dame zu verschaffen. Die Seniorin lehnte ab. Die Unbekannte ging davon.

Erst anschließend bemerkte die Wülfratherin, dass die Frau ihr während des Gespräches die Geldbörse entwendet hatte. Mit ihrer Tatbeute war sie in unbekannte Richtung geflohen.

Nur kurze Zeit später machte laut Polizei eine Zeugin eine verdächtige Beobachtung: Eine Frau durchsuchte ein Portemonnaie und legte es schließlich hinter einem Stromkasten an der Einmündung Düsseler Straße und Osterdelle ab.

Anschließend entfernte sie sich in einem blauen / petrolfarbenen Kleinwagen mit polnischen Kennzeichen. Die Zeugin rief die Polizei, die die Geldböse der 72-jährigen Wülfratherin auffand und sicherstellte.

Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen des Trickdiebstahls ein. Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Tathergang, zu dem flüchtigen Kleinwagen oder zur Identität der Diebin machen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Wülfrath, Telefon 02058 9200 6180, in Verbindung zu setzen.