Schwerer Unfall in Hochdahl: Zwei Verletzte und 35.000 Euro Schaden

356
Auf der Sedentaler Straße ereignete sich am Mittwoch der Unfall. Foto: Polizei
Auf der Sedentaler Straße ereignete sich am Mittwoch der Unfall. Foto: Polizei

Erkrath. Am Mittwochmorgen ist es auf der Sedentaler Straße in Hochdahl zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Laut Polizei gegen 9.40 Uhr wollte die 45-jährige Erkratherin mit ihrem Toyota von der Sedentaler Straße nach links in die Karschhauser Straße einfahren. „Nach dem aktuellen Stand der Unfallermittlungen bemerkte sie dabei den vorfahrtberechtigten Kia Rio einer 26-jährigen Erkratherin zu spät“, berichtet die Polizei. Es kam zur Kollision.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kia gegen eine Straßenlaterne geschleudert.

Beide Frauen zogen sich Verletzungen zu, sie wurden insKrankenhaus gebracht. Die 45-Jährige wurde dort nach einer ambulanten Behandlung entlassen. Die 26-Jährige musste stationär aufgenommen werden.

Beide Autos erlitten Totalschaden. Insgesamt beläuft sich die Schadenssumme nach Schätzungen der Polizei auf rund 35.000 Euro.

Die Feuerwehr der Stadt Erkrath war im Einsatz, um ausgelaufene Betriebsstoffe abzustreuen. Die Polizei sperrte den Unfallbereich für die Dauer der Unfallaufnahme komplett ab.