Förderprogramm: Elternbeitrag für Schulmilch entfällt

238
Grundschüler und Kita-Kinder sollen im neuen Schuljahr kostenfrei Schulmilch im Rahmen eines Förderprogramms bekommen. Foto: pixabay
Grundschüler und Kita-Kinder sollen im neuen Schuljahr kostenfrei Schulmilch im Rahmen eines Förderprogramms bekommen. Foto: pixabay

Kreis Mettmann. Im kommenden Schuljahr 2021/2022 nimmt Nordrhein-Westfalen wieder am EU-Schulprogramm für Obst, Gemüse und Milch teil. 

Für die Teilnahme meldete das Land die Summe von 8,7 Millionen Euro bei der Europäischen Union an und ergänzt diese mit Landesmitteln für das Gemüse- und Obstprogramm. Die CDU-Landtagsabgeordneten Martin Sträßer und Dr. Christian Untrieser rufen Kitas, Grundschulen und Förderschulen dazu auf, sich zu bewerben.

„Die Teilnahme am EU-Schulprogramm leistet einen wichtigen Beitrag zur Ernährungsbildung von Kindern. So lernen Kinder schon früh die Bedeutung einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Wie heißt es so schön: „An apple a day keeps the doctor away“, so der örtliche CDU-Landtagsabgeordnete Martin Sträßer. Er freue sich, dass der Elternbeitrag für die Schulmilch ab dem kommenden Schuljahr entfällt. Gleichzeitig würden die Einrichtungen von Organisationsaufwand entlastet.

Das EU-Schulprogramm ist in zwei Teile Obst und Gemüse sowie Schulmilch gegliedert. Der Programmteil Milch wird nun erstmals auch kostenlos für die teilnehmenden Einrichtungen zur Verfügung stehen.

Martin Sträßer und Dr. Christian Untrieser: „Wir freuen uns, dass der Elternbeitrag für die Schulmilch ab dem kommenden Schuljahr entfällt. Gleichzeitig werden die Einrichtungen von Organisationsaufwand entlastet. Wir hoffen, dass sich viele Kitas und Schulen aus Mettmann für die kostenlose Teilnahme am EU-Schulprogramm bewerben, damit möglichst viele Kinder profitieren können.“

Die Zulassung einer Einrichtung zum Programm hängt von der Nachfrage der Einrichtungen und den zur Verfügung stehenden Finanzmitteln ab.

Informationen zum EU-Schulprogramm und den Bewerbungsvoraussetzungen können auf der Schulprogrammwebseite www.schulobst-milch.nrw.de eingesehen werden. Das Online-Bewerbungsverfahren für das Schulobst- und Gemüseprogramm hat begonnen.

Grund- und Förderschulen mit Primarstufe können sich über die Schulprogrammwebseite bewerben. Ab dem 22. März 2021 werden Kindertageseinrichtungen, Grundschulen und Förderschulen mit Primarstufe dazu aufgerufen sich auf der obengenannten Webseite für das Milchprogramm zu bewerben. Bis zum 25. April 2021 können Bewerbungen eingereicht werden.