Schule am Berg präsentiert sich in „Erklärvideos“

279
Die Schule am Berg präsentiert sich unter anderem in einem Schulfilm. Screenshot: Volkmann/Bildrechte: Schule
Die Schule am Berg präsentiert sich unter anderem in einem Schulfilm. Screenshot: Volkmann/Bildrechte: Schule

Wülfrath. Die Sekundarschule am Berg zeigt Auszüge aus dem Schulleben und den pädagogischen Ansätzen in verschiedenen Video- und Informationsbeiträgen. 

Auf der Webseite der Schule am Berg finden Interessierte ab sofort verschiedene Präsentationen, Videos und Erklär-Beiträge, die mehr über die Lehr- und Lernkonzepte an der Sekundarschule verraten.

Die Schule am Berg ist eine Ganztagsschule, die unterschiedliche Abschlüsse anbietet. Sie ist im Aufbau identisch mit einer Gesamtschule. Umfasst sind die fünften bis zehnten Jahrgänge; der Unterricht wird von 8 bis 15.35 Uhr angeboten

„Die Schule am Berg verpflichtet sich im besonderen Maße der individuellen Förderung“, so Adam Lux für die Schule am Berg. „Dazu gehört eine äußerst differenzierte Arbeitsweise in den Hauptfächern. Hier wird jeder entsprechend seiner Fähigkeiten gefördert.“ Stärkere Schüler erhielten von Beginn an herausforderndes Material und könnten sich zum Beispiel im bilingualen Bereich im Fach Englisch anstrengen, erklärt Lux.  Schüler, die längere Übungsphasen benötigten, erhielten diese Zeit und den Raum im Lernbüro.

Das Sitzenbleiben gibt es an der Schule am Berg nicht. Das solle den Schülern den Druck nehmen. Stattdessen sollen sie die Möglichkeit haben, sich mit der Zeit weiter zu entwickeln und ihre Stärken kennen zu lernen, heißt es von der Schule zum Kern des pädagogischen Konzepts.

„In den vergangenen Jahren haben wir sehr viele positive Entwicklungen bei vielen unserer Schüler beobachtet“, resümiert Adam Lux. „So gibt es immer wieder Kinder, die mit einer Hauptschulempfehlung zu uns kommen, aber die Qualifizierung zur gymnasialen Oberstufe schaffen.“

Informationen gibt es unter: www.sekundarschule-wuelfrath.de.