Polizei ermittelt nach Unfallflucht: Audi A3 beschädigt

142
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Mettmann. Die Polizei ermittelt zu einer Unfallflucht an der Allensteiner Straße, bei der ein Audi A3 Sportsback beschädigt worden ist.

Laut Polizei in der Zeit von 18 Uhr am Sonntagabend bis zum Montagmorgen des 22. März, gegen 9.20 Uhr, kam es an der Allensteiner Straße in der Kreisstadt zu einer Verkehrsunfallflucht.

Dort parkte in ein schwarzer Audi A3 Sportback, in Höhe des Hauses mit der Nummer 2, am rechten Fahrbahnrand. Der Audi wurde von einem bislang unbekannten anderen Fahrzeug am linken hinteren Kotflügel angefahren und laut Polizei erheblich beschädigt.

Dennoch verließ der Verursacher den Unfallort unerlaubt. Um eine Schadensregulierung kümmerte er sich somit nicht. Der allein am Audi entstandene Karosserie- und Lackschaden summiert sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf rund 1.000 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104 982 6250, jederzeit entgegen.