Neues Einkaufszentrum in Heiligenhaus eröffnet

9081
HBB-Geschäftsführer Kai Steindl, Bürgermeister Michael Beck, Akzenta Geschäftsführer Andre Kolbinger und ILG-Geschäftsführer Florian Lauerbach haben das Forum Hitzbleck offiziell eröffnet. Foto: Mathias Kehren
HBB-Geschäftsführer Kai Steindl, Bürgermeister Michael Beck, Akzenta-Geschäftsführer Andre Kolbinger und ILG-Geschäftsführer Florian Lauerbach haben das Forum Hitzbleck offiziell eröffnet. Foto: Mathias Kehren

Heiligenhaus. Heute Morgen ist in Heiligenhaus das neue Einkaufszentrum „Forum Hitzbleck“ eröffnet worden.

Ein breiter Weg führt am Rathaus vorbei über die Westfalenstraße zum „Nahversorgungszentrum“, wie die Stadt Heiligenhaus den Komplex nennt. „Die Achse war der Stadt wichtig“, erzählt Kai Steindl, Geschäftsführer der HBB. Diese Achse verbindet die Heiligenhauser Innenstadt mit dem Zentrum und über eine breite Rampe direkt mit dem Radweg. Ein Meilenstein der Stadtentwicklung.

„Forum Hitzbleck“ heißt das Zentrum, weil es auf dem Gelände der früheren Firma Hitzbleck hinter dem Heiligenhauser Rathaus entstanden ist. Investor ist die HBB aus Hamburg. Mit dem Hitzbleck-Abriss war Mitte 2017 begonnen worden, erster Spatenstich für das neue Zentrum war im Juni 2019.

-Anzeige-
blank

Eine offizielle Einweihung mit Publikum gibt es an diesem Donnerstag nicht – Corona. Doch schon lange vor der kurzen Zeremonie von Stadt und Investor wimmeln Menschen mit Masken über das Gelände und in die Geschäfte.

Auf der oberen Ebene, rechts von der Vorderansicht aus gesehen, laden Luftballons über dem Eingang das Publikum ein, den Drogeriemarkt „dm“ zu besuchen. Oben links soll „Gourmet Zhou“, ein asiatisches Restaurant, eröffnen, vermutlich im Herbst.

Eine Rolltreppe führt ins Untergeschoss. Hier finden die Besucher ein Lotto- und Zeitschriftengeschäft. Und jeweils einen großen Markt von „akzenta“ und „Lidl“. Auf dieser Ebene geht es auch zu den Parkplätzen, die am Eröffnungstag schon sehr gut gefüllt sind.
40 Millionen Euro sind nach Angaben des Bauherren HBB in das neue Zentrum investiert worden, worin die Investitionen der Mieter enthalten sind.

Das Nahversorgungszentrum, das von der HBB Centermanagement GmbH & Co. KG gemanagt wird, verfügt über 9.000 Quadratmeter Mietfläche und 260 kostenlose und ebenerdige Stellplätze. Neuer Eigentümer ist ab 1. April die ILG aus München.

Zusammen mit dem Bauunternehmen Bauwens, den Mietern und Vertretern der Stadt hat HBB das „Forum Hitzbleck“ am Donnerstag eröffnet. Geschäftsführer Kai Steindl hat zusammen mit Bürgermeister Michael Beck das symbolische Band zur Einweihung durchschnitten. Unter den Gästen war auch Staatssekretär Dr. Jan Heinisch. Noch als Bürgermeister der Stadt Heiligenhaus hatte Heinisch das Projekt mit auf den Weg gebracht.

Über die Eröffnung des neuen Einkaufszentrums in Heiligenhaus gibt es auch einen Film, der hier zu finden ist.