Betrunken gegen Hauswand geprallt

138
Der Seat prallte an der Kreuzstraße gegen eine Hausfassade. Foto: Polizei
Der Seat prallte an der Kreuzstraße gegen eine Hausfassade. Foto: Polizei

Erkrath. An der Kreuzstraße hat sich am Sonntagabend ein Unfall ereignet. 

Nach Angaben von Zeugen war am Sonntag gegen 22 Uhr ein weißer Seat Leon auf der Kreuzstraße – laut Polizei mit mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit – in Richtung Neanderstraße unterwegs.

Auf der Höhe der Kreuzung zur Kirchstraße verlor der Fahrer aus bisher noch nicht zweifelsfrei geklärter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen. Der Seat kam von der Straße ab und prallte mit Wucht gegen die Fassade eines Gebäudes. Der Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu. Den bei dem Unfall entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 13.000 Euro.

Kurz nach dem Unfall verließ der Fahrer sein Auto. Zeugen konnten beobachten, wie der Mann in Richtung Bahnstraße und Schlüterstraße davonging. Sie alarmierten die Polizei und gaben den Beamten eine Beschreibung des Flüchtigen. Parallel zu der Unfallaufnahme an der Kreuzstraße führte die Polizei Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen durch.

Letztendlich wurde der 29-jährige Erkrather gestellt. Laut Polizei stand der Mann unter dem Einfluss von Alkohol. Ihm wurden Blutproben entnommen. Den Führerschein des Erkrathers beschlagnahmten die Beamten.