Unfallflucht: Am Stichweg Firmenwagen beschädigt

102
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Wülfrath. Am Dienstag ist es am Stichweg zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. Die Polizei sucht Zeugen. 

Laut Polizei in der Zeit zwischen 9.30 und 9.50 Uhr parkte auf einem Stichweg, von der Straße Zur Löckerheide zur Mettmanner Straße in Wülfrath, ein weißer Opel Movano in Höhe des Hauses mit der Hausnummer 178.

In dem kurzen Zeitraum von zwanzig Minuten wurde der Firmenwagen einer Holzbaufirma von einem bislang noch unbekannten anderen Fahrzeug am rechten vorderen Kotflügel angefahren und beschädigt.

Dabei entstand nach Schätzungen der Polizei allein an dem weißen Lastwagen ein geschätzter Karosserie- und Lackschaden in Höhe von mindestens 500 Euro. Der Verursacher des Unfalls flüchtete dennoch und entzog sich so einer Schadensregulierung.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Wülfrath, Telefon 02058 9200-6180, jederzeit entgegen.