Polizei ermittelt nach Einbrüchen an den Ostertagen

110
Im Stadtgebiet waren Einbrecher am Werk. Foto: Symbolbild (Polizei)
Im Stadtgebiet waren Einbrecher am Werk. Foto: Symbolbild (Polizei)

Velbert. Die Polizei in Velbert ermittelt nach drei Einbrüchen, die sich an Ostern ereignet haben.

Im Zeitraum vom 26. März bis Ostermontag haben sich unbekannte Täter durch eine eingeschlagene Fensterscheibe Zugang zur Evangelischen Förderschule der Bergischen Diakonie Aprath im Erfurthweg verschafft. Das berichtet die Polizei.

Anschließend durchwühlten sie ein Klassenzimmer und entwendeten eine Apple-TV-Box. Ob noch weitere Gegenstände entwendet wurden, ist derzeit noch unklar.

-Anzeige-

Jugendliche brechen in Schulgebäude ein

Eine Zeugin hat laut Polizei am Ostermontag gegen 15.30 Uhr beobachtet, wie sich eine Gruppe von sechs Jugendlichen Zugang zum Gelände eines leerstehenden Schulgebäudes in der Sontumer Straße in Velbert-Mitte verschafft hat.

Die drei Jungen und Mädchen im Alter zwischen 12 und 15 Jahren haben dazu einen Bauzaun zur Seite geschoben, anschließend hat einer der männlichen Jugendlichen nach dem Augenzeugenbericht vor eine Tür getreten. Zudem hat die Zeugin das Klirren von Glas gehört.

Vor Ort haben Polizeibeamte mehrere eingeschlagene Fensterscheiben festgestellt. Die Jugendlichen haben versucht, vom Tatort zu flüchten. Beamte konnten sie jedoch stellen. Sie wurden zur Polizeiwache Velbert gebracht und an ihre Erziehungsberechtigten übergeben. Gegen sie wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Einbruch in Geschäft für Landtechnik

Am Ostersonntag hat sich laut Polizei ein bislang unbekannter Täter gegen 22.30 Uhr Zugang zum Verkaufsraum eines Geschäfts für Landtechnik in der Wülfrather Straße in Tönisheide verschafft. Dazu hat er die gläserne Eingangstür eingeschlagen.

Der Täter hat versucht, sechs Kettensägen zu entwenden, von denen er zwei am Tatort sowie vier weitere auf der Flucht auf einem angrenzenden Feld zurückließ.

Der Inhaber des Betriebes wurde auf den Einbruch aufmerksam und konnte den Einbrecher ein Stück weit verfolgen, bevor er die Polizei informierte, welche umgehend nach dem Einbrecher fahndete, diesen aber leider nicht mehr stellen konnte.

Der mutmaßliche Einbrecher trug einen dunklen Kapuzenpullover und hatte eine schlanke Statur.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 946-6110, jederzeit entgegen.