Wetterwarnung: Arktische Polarluft bringt Frost und Schnee

73
Der Deutsche Wetterdienst warnt vor weiterem Schneefall. Foto: Volkmann
Der Deutsche Wetterdienst warnt vor weiterem Schneefall. Foto: Volkmann

Kreis Mettmann. Der Wetterdienst warnt vor weiteren Schneefällen und Glätte.

Der Deutsche Wetterdienst hat seine amtliche Warnung vor Schneefall im Kreis Mettmann angepasst. In der Nacht zu Mittwoch kann es erneut frostig werden, vereinzelt treten Windböen auf. Mit Glätte muss gerechnet werden.

„Am Mittwoch zunächst im Nordwesten und Westen, später auch in der Mitte und im Süden auflebender Wind“, so der Deutsche Wetterdienst in seinem Warnlagebericht. Dabei könnten besonders in Schauernähe wiederholt stürmische Böen um 70 km/h auftreten. Vereinzelt sind Gewitter möglich.

Am Mittwoch gilt dann bis mittags die amtliche Warnung vor Schneefall. Verbreitet wird es glatt, so der Wetterdienst. In der Nacht wird es kalt: Laut DWD tritt bis Mittwochmorgen leichter Frost mit Temperaturen bis -2 Grad auf.