Hospizbewegung bietet wieder “Letzte Hilfe”-Kurs an

79
Schwerkranke Menschen zu begleiten, darum geht es in den
Schwerkranke Menschen zu begleiten, darum geht es in den "Letzte Hilfe"-Kurse der Hospizbewegung. Foto: pixabay

Ratingen. Die Hospizbewegung Ratingen bietet am Mittwoch, 14. April, wieder ihren “Letzte Hilfe”-Kurs per Video-Stream an.

Seit mehreren Jahren bietet die Hospizbewegung ihre Kurse in “letzter Hilfe” an. Diese sollen Bürgern ein Grundwissen im Umgang mit schwerkranken und sterbenden Menschen vermitteln. Mehr als 100 Ratingerinnen und Ratinger haben nach Angaben der Hospizbewegung bisher an den Kursen teilgenommen.

“Bedingt durch die Corona Pandemie können die Kurse aktuell nicht im gewohnten Rahmen stattfinden”, heißt es von den Organisatoren. Daher haben Mitarbeiter der Hospizbewegung ein Online-Format entwickelt. In einem rund dreistündigen Onlineseminar werden den Teilnehmenden mit einem interaktiven Methodenmix die Inhalte aus den bisherigen Kursen vermittelt.

-Anzeige-

Der Kurs findet von 17 bis 20 Uhr statt. Teilnehmen kann man mittels “Zoom”, einem Tool für Videokonferenzen. Es findet eine kurze technische Einführung in die Funktionen des Chats statt. Anmeldung unter 02102-23847 oder per E-Mail an: kohlstruck@hospizbewegung-ratingen.de.