Masken-Kontrolle: Betrüger geben sich als Ordnungsbeamte aus und fordern Bargeld

3952
Das Ordnungsamt informiert. Symbolfoto: Pixabay
Das Ordnungsamt informiert. Symbolfoto: Pixabay

Velbert. Der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) der Stadt Velbert warnt vor falschen Kontrolleuren. Personen, die vorgaben vom Ordnungsamt zu sein, seien im Herminghauspark unterwegs gewesen und hätten die sofortige Begleichung des von ihnen verhängten “Bußgelds” mit Bargeld gefordert.

Die Stadt Velbert macht darauf aufmerksam, dass sich aktuell Personen fälschlicherweise als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes ausgeben. Diese Personen sind laut Stadt bisher vor allem im Herminghauspark aktiv und behaupten, die Einhaltung der Maskenpflicht zu kontrollieren. Sie geben vor, dass es für die Kontrollierten günstiger sei, wenn sie das Bußgeld vor Ort in bar bezahlen, als wenn sie später eine Überweisung tätigen.

Die Stadt Velbert warnt dringend davor, in solchen Fällen der Forderung nach einer Barzahlung nachzugehen: “Wenn tatsächlich der KOD kontrolliert, ist immer eine Überweisung möglich, ohne dass Mehrkosten entstehen. Zudem können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich immer per Dienstausweis auseisen”, teilt die Stadt Velbert mit.

-Anzeige-

Die Stadt Velbert bittet alle Bürgerinnen und Bürger, die Hinweise zu dem geschilderten Vorgehen geben können, sich unter 02051/26-2500 beim KOD zu melden. Dort ist das Team montags bis freitags jeweils von 10 bis 16 Uhr zu erreichen. Alternativ kann eine E-Mail an kod@velbert.de geschrieben werden.