Neuer Podcast stellt Backstage-Berufe am Aalto-Theater vor

51
Start für den Podcast des Aalto-Theaters: In der ersten Episode unterhält sich Lea Röhrig (r.) aus der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit mit Kostümassistentin Amelie Albrecht (l.). Foto: Aalto Theater
Start für den Podcast des Aalto-Theaters: In der ersten Episode unterhält sich Lea Röhrig (r.) aus der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit mit Kostümassistentin Amelie Albrecht (l.). Foto: Aalto Theater

Essen. Arbeitet ein Souffleur im Sitzen oder Stehen? Was passiert in einer Kostümabteilung? Und wie kommt die Pauke in den Orchestergraben? Fragen wie diese beantwortet der neue Podcast mit dem Titel „Vorhang auf für …“ aus dem Aalto-Theater Essen.

Im Mittelpunkt stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die das Publikum in der Regel nicht zu Gesicht bekommt: Bühnenmeister oder Orchesterwart, Souffleur oder Beleuchter. Sie alle schildern im Gespräch mit Lea Röhrig, die zurzeit ein Freiwilliges Kulturjahr in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit absolviert, ihre ganz persönlichen Erfahrungen aus dem Essener Opern-, Ballett- und Konzertbetrieb. Es geht also um die spannenden Theaterberufe, die sich nicht auf, sondern hinter der Bühne entfalten.

Der Podcast startete am Samstag, 10. April, als es hieß: „Vorhang auf für Kostümassistentin Amelie Albrecht“. Fünf Episoden sind zunächst geplant, die nicht nur dem Opernfreund manch überraschenden Einblick in die faszinierende Theaterwelt bieten. Der Podcast steht kostenlos auf der Plattform Spotify zur Verfügung, am besten erreichbar ist er über die Website des Aalto-Musiktheaters unter www.aalto-musiktheater.de. Die Episoden werden jeweils samstags in regelmäßigen Abständen veröffentlicht und sind anschließend dauerhaft abrufbar.

-Anzeige-