Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen. Symbolbild: Polizei
Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen. Symbolbild: Polizei

Velbert. Am Samstagnachmittag ist ein Busfahrer der Linie OV6 von einem Fahrgast ins Geschicht geschlagen worden. Grund für den Angriff war wohl, dass die Gültigkeit des Fahrscheins abgelaufen war. Das berichtet die Polizei.

Anzeige

Gegen 17 Uhr stieg ein Mann dem Omnibus der Linie OV6 an der Bushaltestelle „EMKA“ an der Langenberger Straße in Velbert-Mitte zu. Der Fahrgast zeigte ein Fahrticket vor, welches nach Angaben des Busfahrers keine Gültigkeit besaß. Ohne erkennbaren Grund schlug der Fahrgast den Busfahrer unvermittelt ins Gesicht und verletzte ihn hierbei leicht. Auch die Brille des Busfahrers wurde durch den Schlag beschädigt.

Anschließend floh der Fahrgast fußläufig in Richtung Velbert-Innenstadt. Der Busfahrer informierte die Polizei und erstattete Anzeige wegen Körperverletzung. Trotz einer Nahbereichsfahndung konnte der flüchtige Mann nicht mehr angetroffen werden.

Der Beschuldigte kann lediglich mit circa 30 Jahren, Vollbart und südländischem Erscheinungsbild beschrieben werden. Die Polizei bittet Zeugen der Tat sich unter Tel.: 02051/ 946 6110 zu melden.