Wülfrather Arzt impft in der AWO

589
Die Impfnebenstelle Wülfrath war eine Teamarbeit von AWO und DRK. Fotos: Kling

Wülfrath. Der Wülfrather Arzt Dr. Ingo Winkelmann impft seine Patienten am Dienstag ab 14 Uhr erstmals in der AWO an der Schulstraße.

Winkelmann hat sich entschlossen auf die guten Erfahrungen aus der Impfkampagne mit Erziehern, Lehrern und Feuerwehrleuten zurückzugreifen und auch seine Patienten in der AWO zu impfen.

Die Ruhebereiche sind im Haus an der Schulstraße größer, der Praxisablauf wird nicht gestört und es kann durchgeimpft werden, erklärt der Arzt.

Winkelmann und seine Praxismanagerin Bianca Sager impfen seit Januar an vielen Wochenenden mobil. Ihre dadurch gewonnene Erfahrung mit dem Impfen vieler Patienten habe dazu beigetragen, außerhalb der eigenen Praxis in der AWO zu impfen. Geimpft werden nur Patienten von Dr. Winkelmann.

Conny Weimer, Leiterin der AWO-Begegnungsstätte, freut sich: „Für uns ist das auch eine Anerkennung für die gute Zusammenarbeit mit den Medizinern und der AWO aus der vergangenen Impfkampagne.“