Express-Bewerbung der Schlüsselregion gut gestartet

182
Es gibt noch viele freie Ausbildungsplätze in der Schlüsselregion. Foto: Schlüsselregion/A. Roth
Es gibt noch viele freie Ausbildungsplätze in der Schlüsselregion. Foto: Schlüsselregion/A. Roth

Velbert/Heiligenhaus. Zwei Monate nach dem Start zieht der Verein Schlüsselregion für die Aktion Express-Bewerbung eine positive Bilanz. Das Verfahren sei auch eine gute Wahl für Jugendliche, die noch unentschlossen sind, wenn es um ihre Berufswahl geht.

Fast zwei Monaten ist das neue Bewerbungskonzept der Schlüsselregion jetzt am Start. Es kennzeichnet vor allem die einfache Vorgehensweise als Express-Bewerbung: Auf ausbildung-schluesselregion.de werden die wichtigsten Kontaktdaten und die bisherige Schullaufbahn mit aktuellen Noten abgefragt. Außerdem können die Jugendlichen mitteilen, für welche Art von Ausbildung sie sich interessieren. Das kann erstmal eine grobe Richtung sein, aber auch schon konkrete Wunschberufe und -studiengänge.

Ist die Express-Bewerbung abgeschickt, leitet die Schlüsselregion sie an Unternehmen aus der Region weiter, bei denen passende Ausbildungs- und Duale Studienplätze frei sind. Die Firmen und Hochschulen melden sich dann bei den Jugendlichen, die in ihr Bewerberprofil passen und informieren sie erstmal ganz ungezwungen über sich und ihr Ausbildungsangebot.

-Anzeige-
blank

Express-Bewerbung hat große Resonanz

Insgesamt sind seit Beginn rund 125 Bewerbungen auf diesem Weg bei der Schlüsselregion eingetroffen und an Unternehmen und Hochschulen weitergeleitet worden. „Das sind viel mehr, als wir erwartet hatten und wir freuen uns sehr darüber, denn in Zukunft möchten wir mehr Ausbildungsplätze in unserem Unternehmen anbieten“, berichtet Lena Breuckmann, die bei Steinbach und Vollmann in Heiligenhaus die Ausbildung betreut.

„Wir haben uns jede Express-Bewerbung, die wir bekommen haben, angeguckt. Letztendlich sind 17 Bewerber in die engere Auswahl gekommen. Wichtig waren uns neben den Noten vor allem auch Vorkenntnisse und Praktika“, erklärt Breuckmann die Auswahlkriterien. „In den nächsten Tagen stehen Bewerbungsgespräche und Einstellungstests an und wir hoffen, dass wir unsere offenen Stellen mit den Bewerbern der Express-Bewerbung besetzen können.“

Unternehmen können jederzeit mitmachen

Je größer das Angebot an freien Ausbildungs- und Dualen Studienplätzen, desto erfolgreicher ist die Express-Bewerbung. Um die Express-Bewerbung zu erhalten, müssen Unternehmen Mitglied des Industrievereins Schlüsselregion sein – oder werden – und am Ausbildungsmarketing des Vereins teilnehmen. Alle Infos dazu bei Marie Volkhausen, Tel. 02051 / 607 1372, und auch im Internet: www.ausbildung-schluesselregion.de.