Polizei sucht Zeugen für Unfall am Anton-Schneider-Weg

61
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Hilden. Am Donnerstagnachmittag hat sich am Anton-Schneider-Weg eine Unfallflucht ereignet. Die Polizei ermittelt.

Laut Polizei in der nur kurzen Zeit zwischen 15.10 und 15.25 Uhr kam es am innerörtlichen Anton-Schneider-Weg zu einer Verkehrsunfallflucht. Dort parkte in dieser Zeit ein schwarzer VW Polo mit Düsseldorfer Kennzeichen in Höhe des Hauses mit der Nummer 2 am Straßenrand, als er von einem noch unbekannten vorbeifahrenden Fahrzeug am linken Außenspiegel beschädigt wurde.

Obwohl dabei allein am Spiegel des VW Polo ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 400 Euro entstand, flüchtete sich der noch unbekannte Verursacher unerlaubt vom Unfallort ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 898 6410, jederzeit entgegen.