Auffahrunfall fordert vier Verletzte

73
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Symbolbild (Polizei)
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Symbolbild (Polizei)

Langenfeld. Am Freitag ist es an der Düsseldorfer Straße in Langenfeld zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Laut Polize kam es am Freitag gegen 15.30 Uhr zu dem Unfall, als ein 42-jähriger Langenfelder mit seinem Mercedes auf der Düsseldorfer Straße in Fahrtrichtung Kölner Straße unterwegs war.

Der Mann übersah er aus bislang ungeklärter Ursache zwei verkehrsbedingt wartende Fahrzeuge: Ein 54-jähriger Langenfelder stand mit seinem Opel Corsa hinter dem Seat eines 36-Jährigen aus Monheim. Der 42-jährige Langenfelder fuhr mit seinem Mercedes zuerst auf den wartenden Corsa auf; dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls nach vorne geschoben und prallte auf den Seat.

Alle drei Autofahrer sowie eine 52-Jährige, die als Beifahrerin im Wagen des Monheimers saß, wurden leicht verletzt und von Rettungskräften in umliegende Krankenhäuser gebracht. An den drei Autos entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe einer von der Polizei geschätzten Summe im fünfstelligen Bereich. Zeitweise war die Straße im Unfallbereich nur einseitig befahrbar.