Bewerbungsfrist für Heimat-Preis der Stadt Velbert startet

293
Ehrenamtlich Engagierten eine Wertschätzung zukommen lassen - Velberts Bürgermeister Dirk Lukrafka freut sich auf Bewerbungen für den Heimatpreis. Foto: Mathias Kehren
Ehrenamtlich Engagierten eine Wertschätzung zukommen lassen - Velberts Bürgermeister Dirk Lukrafka freut sich auf Bewerbungen für den Heimat-Preis. Foto: Mathias Kehren

Velbert. Die Stadt Velbert vergibt in diesem Jahr erneut einen Heimat-Preis an ehrenamtlich tätige Velberterinnen und Velberter, die sich für und in ihrer Heimat engagieren. Insgesamt steht ein Preisgeld von 5.000 Euro bereit.

Bewerbungen können ab sofort bis Mittwoch, 30. Juni, eingereicht werden. Das Bewerbungsformular kann auf der Homepage der Stadt Velbert (www.velbert.de/buergerinfo/ehrenamt/heimat-preis) ausgefüllt oder telefonisch unter 02051/26-2209 angefordert werden. Sowohl Vereine und Institutionen als auch engagierte Einzelpersonen können sich um den Heimat-Preis bewerben. Entscheidend ist, dass die eingereichten Projekte gemeinwohlorientiert sind, also entweder allgemein zugänglich oder so angelegt sind, dass Dritte von ihnen profitieren.

„Wir haben in Velbert zahlreiche ehrenamtlich Engagierte, die mit viel Herzblut dabei sind und so ein wichtiger Teil unserer Stadtgesellschaft sind. Ich freue mich, dass wir ihnen auch in diesem Jahr mit dem Heimat-Preis unsere Wertschätzung zeigen können“, so Bürgermeister Dirk Lukrafka, der auch Teil der Jury ist, die über die Vergabe des Heimat-Preises entscheidet. Neben ihm gehören auch die Vorsitzenden aller Ratsfraktionen sowie der Verwaltungsvorstand der Jury an.

Die Vergabe des Heimat-Preises der Stadt Velbert wird durch das Ministerium für Bauen, Heimat, Kommunales und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.