Polizei sucht Zeugen für Unfälle in Heiligenhaus

65
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Heiligenhaus. Die Polizei ermittelt zu zwei Unfällen und bittet um Hinweise von Zeugen. 

Im Zeitraum zwischen 15 Uhr am Donnerstag und 14.45 Uhr am Freitag hat laut Polizei ein bislang noch unbekannter Verkehrsteilnehmer einen grauen Opel Vectra beschädigt, der auf einem Parkplatz vor den Mehrfamilienhäusern an der Harzstraße 5 geparkt war.

Obwohl an dem Vectra Lackkratzer am Radkasten und der Vordertür entstanden waren, war der Unfallverursacher davongefahren, ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen.

-Anzeige-

Unfallflucht vor Supermarkt

Ebenfalls bereits am vergangenen Donnerstag, allerdings einige Stunden früher, hat ein bislang unbekannter Autofahrer einen roten Renault Clio angefahren, der auf einem Parkplatz vor einem Supermarkt an der Westfalenstraße auf Höhe der Hausnummer 24 abgestellt war. Der Unfall ereignete sich laut Polizei in der Zeit zwischen 12.30 und 13.10 Uhr.

Anschließend entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle, obwohl an dem Clio ein Kratzer am hinteren Stoßfänger entstanden war. Der Sachschaden beläuft sich auf eine Summe von rund 800 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Heiligenhaus, Telefon 02056 9312 6150, jederzeit entgegen.