Monheim: Mann niedergeschlagen und ausgeraubt

119
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild (Polizei)
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild (Polizei)

Monheim am Rhein. Am Samstagabend ist ein 25-jähriger Monheimer auf der Brandenburger Allee angegriffen und ausgeraubt worden. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Laut Polizei gegen 21.50 Uhr ging ein 25-Jähriger über die Brandenburger Allee in Richtung Oranienburger Straße. Im Bereich der dortigen Kirche soll er von hinten mit einem unbekannten Gegenstand niedergeschlagen worden sein. Das gab der Mann gegenüber der Polizei an.

Der Monheimer sei zu Boden gestürzt und habe kurzfristig das Bewusstsein verloren. Anschließend habe er festgestellt, dass Unbekannte seinen Rucksack mit diversen persönlichen Wertgegenständen entwendet hatten. Mit der Tatbeute waren der oder die Räuber anschließend in unbekannte Richtung geflohen.

Der 25-Jährige wurde bei dem Raubüberfall nur leicht verletzt und erstattete Strafanzeige bei der Polizei. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Raubes ein und bitten Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Tatgeschehen tätigen können, sich jederzeit mit der Polizei Monheim, Telefon 02173 9594 6350, in Verbindung zu setzen.