Sinkende Corona-Inzidenz: Schule nach Pfingsten wieder im Wechselunterricht

2957
Die Schultore werden geöffnet: Ab Mittwoch dürfen viele Schüler wieder im Wechselunterricht ihre Schule besuchen. Zur Maskenpflicht kommt dann noch ein regelmäßiger Schnelltest. Foto: Volkmann
Die Schultore werden geöffnet: Ab Mittwoch dürfen viele Schüler wieder im Wechselunterricht ihre Schule besuchen. Zur Maskenpflicht kommt dann noch ein regelmäßiger Schnelltest. Foto: Volkmann

Kreis Mettmann. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Mettmann liegt „stabil“ unter 165. Schulen kehren daher nach Pfingsten in den Wechselunterricht zurück. 

„Da die Sieben-Tages-Inzidenz im Kreis Mettmann seit fünf Werktagen unter 165 liegt, wird am kommenden Mittwoch wieder der Wechselunterricht für die Schüler im Kreis Mettmann starten“, darauf weist die Kreisverwaltung hin.

Das nordrhein-westfälische Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat dies in seiner Allgemeinverfügung vom 19. Mai festgestellt. Die Verfügung tritt am Freitag in Kraft und gilt dann bei Schulöffnungen immer für den darauffolgenden Montag.

In der Allgemeinverfügung des Landes heißt es hierzu für den Kreis Mettmann: „In schulischen Gemeinschaftseinrichtungen nach § 1 der Coronabetreuungsverordnung gilt das Außerkrafttreten gemäß § 1 Absatz 14 der Coronabetreuungsverordnung ab dem 24. Mai 2021, 0.00 Uhr“.

Da der Montag ein Feiertag ist und Dienstag noch Pfingstferien sind, startet der Wechselunterricht jedoch erst am Mittwoch, 25. Mai.