Viel Bewegung in den Pausen – Gesamtschule Neviges bekommt Spende für Spielgeräte

75
Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b haben stellvertretend für die Schülerschaft das neue Equipement entgegengenommen. Alle freuen sich darauf es auszuprobieren, sobald der Distanzunterricht beendet ist. Foto: privat
Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b haben stellvertretend für die Schülerschaft das neue Equipment entgegengenommen. Alle freuen sich darauf, es auszuprobieren, sobald der Distanzunterricht beendet ist. Foto: privat

Velbert. Viele neue Spielgeräte sollen künftig für mehr Bewegung, Spiel und Spaß in den Pausen der Gesamtschule Velbert-Neviges sorgen. Die Anschaffung ist durch eine Spende aus dem PS-Zweckertrag der Sparkasse HRV möglich geworden.

„Gesundheit und ein lernförderliches Klima sind für uns als neu gegründete Schule von enormer Bedeutung“, so Hannah Karrasch, Fachkonferenz-Vorsitzende Sport an der Gesamtschule Velbert-Neviges. Und das gilt neben dem Unterricht auch für die Pausen.

Die negativen Folgen von bewegungsarmen Pausen reichten von körperlichen und sozialen Defiziten bis hin zu verminderter Leistungsfähigkeit im Unterricht, berichtet Karrasch. „Daher möchten wir durch eine ansprechende Pausengestaltungein gewaltfreies, soziales und aktives Miteinander ermöglichen sowie ein lebens- und lernförderndes Klima schaffen.“

Eine Vielzahl neuer Spielgeräte konnten jetzt durch eine PS-Zweckertragsspende der Sparkasse HRV in Höhe von von 2.000 Euro angeschafft werden. Slackline, Waveboards, Tischtennisschläger, Spikeballnetze, einer Vielzahl an Bällen, Diabolos, Pedalos, Riesenschach, Wackelturm, Frisbees und Indiaca sollen in Zukunft zu aktiven Pausen beitragen.