A535: Zwei Erwachsene und drei Kinder bei Unfall schwer verletzt

423
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Symbolbild (Polizei)
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Symbolbild (Polizei)

Wuppertal. Am Mittwoch hat sich auf der A535 bei Wuppertal ein schwerer Unfall ereignet. Zwei Erwachsene und drei Kinder sind verletzt worden.

Laut Autobahnpolizei gegen 15.10 Uhr kam es gestern Nachmittag auf der A535 bei Wuppertal zu dem Unfall auf der Fahrspur in Richtung Velbert.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war eine 34-Jährige mit ihrem BMW auf der Autobahn nach Velbert unterwegs. Als sie in Höhe der Anschlussstelle Wuppertal-Dornap beabsichtigte, einen Lastwagen zu überholen, verlor sie beim Fahrstreifenwechsel aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihren Wagen.

Der BMW kam ins Schlingern und sodann nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte das Auto gegen die Schutzplanke. Die 34-Jährige, ihr 54 Jahre alter Beifahrer sowie ihre drei Kinder im Alter von drei, sechs und acht Jahren zogen sich schwere Verletzungen zu. Alle wurden in Krankenhäuser gebracht und stationär aufgenommen. Die Autobahn war zeitweise gesperrt. Die Ermittlungen dauern an.