Kinderwagen angefahren und geflüchtet – Säugling leicht verletzt

198
Bei einem Unfall mit Fahrerflucht ist ein acht Monate altes Baby verletzt worden. Symbolbild: Polizei
Bei einem Unfall mit Fahrerflucht ist ein acht Monate altes Baby verletzt worden. Symbolbild: Polizei

Heiligenhaus. Am Donnerstagabend hat ein Autofahrer einen Kinderwagen touchiert, der daraufhin umgefallen ist. Der Unfallverursache ist einfach weitergefahren. Das meldet die Polizei. (Meldung korrigiert, Stand 9.30 Uhr)

Gegen 17 Uhr war eine 35-jährige Mutter auf dem Fußweg am Südring in Heiligenhaus unterwegs. Sie hatte ihren Kinderwagen dabei, in dem ihr acht Monate alter Säugling lag. Dann beabsichtigte sie die Nonnenbrucher Straße bei für sie Grünlicht zeigender Ampel zu überqueren. Als sie die Fahrbahn bereits zur Hälfte überquert hatte, näherte sich ein schwarzes Auto. Beim Abbiegen touchierte er den Kinderwagen.

Durch den Aufprall kippte der Kinderwagen um und der darin befindliche Säugling fiel auf die Straße. Der Autofahrer setzte seine Fahrt jedoch fort. Der Säugling wurde durch den Sturz leicht verletzt. Er wurde durch den Rettungsdienst der Stadt Heiligenhaus begutachtet, bedurfte allerdings keiner weiteren Behandlung.

Der schwarze Kleinwagen müsste einen Schaden auf der linken Fahrzeugseite aufweisen, vermutet die Polizei. Der Fahrer soll ein junger Mann gewesen sein. Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Heiligenhaus, Tel: 02056 / 93126150, in Verbindung zu setzen.