Jugendliche im Parkhaus bedroht – Apple Airpods geraubt

118
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei

Hilden. Am Samstag hat ein Mann einem Jugendlichen im Parkhaus an der Straße „Am Kronengarten“ die Apple Airpods entwendet. Die Polizei sucht Zeugen.

Laut Polizei kam es am Samstagnachmittag gegen 15.15 Uhr zu der Tat. Zwei Jugendliche hielten sich in der dritten Etage eines Parkhauses auf. Die beiden 14-Jährigen gaben an, von dort Brot auf den Gehweg geworfen zu haben.

Ein Mann soll in Begleitung seiner Mutter in dem Parkhaus aufgetaucht und die beiden Jugendlichen zur Rede gestellt haben. Dabei habe der Mann die 14-Jährigen geschubst, beleidigt und sie bedroht. Schließlich habe er einem der jungen Hildener die „Airpods“ entwendet.

Die beiden Jugendlichen riefen die Polizei. Die Behörde fahndete im Umfeld nach dem Täter, jedoch vergeblich.

Zu dem Mann hat die Polizei nun die folgende Personenbeschreibung veröffentlicht:

  • circa 1,80 Meter groß
  • kräftige Statur
  • schwarze, glatte Haare
  • trug eine schwarze Jacke und eine schwarze Jeans
  • trug eine braune „Gucci“-Bauchtasche

Die vermeintliche Mutter des Mannes soll ein pinkfarbenes Kopftuch getragen haben. Weitere Beschreibungen – auch hinsichtlich des Alters – liegen der Polizei derzeit nicht vor.

Die Behörde hat Ermittlungen sowie ein Strafverfahren eingeleitet und bittet in diesem Zusammenhang um sachdienliche Hinweise. Diese nimmt die Polizei in Hilden jederzeit unter der Rufnummer 02103 898 6410 entgegen.