SSVg Velbert verpflichtet Innenverteidiger

109
Freude über die Verstärkung in der Defensive: Didi Claus mit Oliver Kuhn (Vorstandsvorsitzender), Robin Urban und Lars Glindemann. Foto: SSVg Velbert 02 e.V.
Freude über die Verstärkung in der Defensive: Didi Claus mit Oliver Kuhn (Vorstandsvorsitzender), Robin Urban und Lars Glindemann. Foto: SSVg Velbert 02 e.V.

Velbert. Bei der SSVg Velbert konnte man sich dieses Jahr bereits über zahlreiche Vertragsverlängerungen und Neuverpflichtungen freuen: Nun kommt Verstärkung für die Innenverteidigung.

Der 27-jährige Robin Urban, der die letzte Saison beim KSV Hessen Kassel spielte, verpflichtete sich nun für zwei Jahre in Velbert. Zum einen zieht es den gebürtigen Wittener in die Heimat zurück, zum anderen möchte er mit der SSVg Velbert 02 e.V. das Projekt Regionalliga angehen.

„Robin Urban hat in Kassel eine ganz starke Saison gespielt und wir freuen uns nun auf eine starke kommende Saison mit ihm“, sagt Oliver Kuhn, Vorstandsvorsitzender der SSVg Velbert. In seiner Laufbahn blickt Urban auf einen Einsatz in der 2. Bundesliga, sieben 3. Ligaspiele und 156 Regionalligaspiele zurück. Ausgebildet wurde er bei Fortuna Düsseldorf, zudem waren Jahn Regensburg, der Hallesche FC, Rot-Weiss Essen, der VfB Homberg und der KSV Hessen Kassel seine bisherigen Stationen.

-Anzeige-

Nach den nun feststehenden Abgängen von Peter Schmetz (VFB Hilden), Patrick Dertwinkel (Spvg Schonnebeck 1910 e.V.), Kai Schwertfeger (eigene Jugend) und Robert Nnaji (Ziel unbekannt) hat die SSVg Velbert 02 nunmehr drei externe Spieler (Marcel Lenz, Yannick Geissler und Robin Urban) unter Vertrag genommen.

Somit bleiben 17 Spieler aus dem Kader der Saison 2020/21 dem Verein treu, der hier auch ganz klar auf Kontinuität setzt. Alle Neuverpflichtungen wurden sorgfältig nach den benötigten Positionen und in Absprache mit dem neuen Trainer-Duo ausgewählt.

Zudem bekommen mit Ural und Sahin auch weitere Spieler aus dem eigenen Nachwuchs eine Chance. Cem Ural wurde aus der eigenen U19 als dritten Torhüter in den Kader der ersten Mannschaft berufen und auch Alperen Sahin, der bisher in der eigenen U23 spielte, wurde mit einem Vertrag für die ersten Mannschaft ausgestattet.

Aktuell ist die SSVg noch auf der Suche nach einem Außenbahnspieler, ansonsten sind die Planungen laut Verein für die kommende Saison abgeschlossen.