Unfallflucht: 63-Jährige bei Sturz in Bus verletzt

73
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild (Polizei)
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild (Polizei)

Haan. Am Mittwochmittag ist es auf der Düsseldorfer Straße zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen.

Wie die Polizei mitteilt, kam es am Mittwoch gegen 12.10 Uhr zu dem Vorfall. Zu dieser Zeit war ein Bus der Linie 784 auf der Düsseldorfer Straße in Richtung Düsseldorf unterwegs, als in Höhe einer Autohausniederlassung ein vorausfahrendes Fahrzeug „nicht vorhersehbar und unmittelbar“ abbremste. Das gab der Busfahrer gegenüber der Polizei an.

Der Linienbusfahrer bremste, um einen Auffahrunfall zu vermeiden. Infolge des plötzlichen Bremsmanövers stürzt eine 63-jährige Haanerin, die sich als Fahrgast in dem Bus befand. Sie wurde so schwer verletzt, dass sie, nach Erstversorgung durch die Rettungssanitäter, stationär in einem Krankenhaus verbleiben musste.

Die Polizei sucht nun nach einem hellen Kleinwagen mit unbekanntem Kennzeichen, der „durch sein Fahrverhalten den Linienbus zu seinem Bremsmanöver zwang und den Sturz der 63-Jährigen verursachte“, so die Behörde.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Haan, Telefon 02129 9328 6480, jederzeit entgegen.