Drei Schwerverletze bei Unfall in Ratingen-Homberg

1167
Auf der Brachter Straße in Ratingen kam es zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Foto: Polizei
Auf der Brachter Straße in Ratingen kam es zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Foto: Polizei

Ratingen. Am Mittwochvormittag hat sich an der von der Abbiegung Brachter Straße auf den Altenbrachtweg in Ratingen-Homberg ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.

Drei Schwerverletzte und rund 12.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Vormittag gegen 10.45 im Bereich der Brachter Straße im Ratinger Ortsteil Homberg ereignete. Ein Ersthelfer setzte einen Notruf ab, berichtet die Feuerwehr.

Laut Polizei stockte der Verkehr auf der Brachter Straße in Fahrtrichtung Ratingen-Ost, weil ein Fahrzeug nach links in den Altenbrachtweg abbiegen wollte. Ersten Erkenntnissen zufolge übersah ein 82-jähriger BMW-Fahrer aus Mettmann die vor ihm abbremsenden Fahrzeuge und prallte gegen das Heck eines Skoda Superb, an dessen Steuer ein 72-jähriger Mettmanner saß.

-Anzeige-

Der Skoda wurde durch den wuchtigen Aufprall auf den Renault Master eines 40-jährigen Hageners geschoben.

Der 82-Jährige sowie der 72-Jährige Mettmanner und seine 68-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Alle drei mussten in Krankenhäuser gebracht werden.