Viviane Pape ist Klimaschutzmanagerin der Stadt Velbert. Foto: Mathias Kehren
Viviane Pape ist Klimaschutzmanagerin bei der Stadt Velbert. Foto: Mathias Kehren

Velbert. Die Koordinierungsstelle Klimaschutz veranstaltet am Montag, 14. Juni, den zweiten Energie- und Klima-Lunch und lädt dazu alle Unternehmen ein. Der Energie- und Klima-Lunch zum Thema E-Mobilität findet von 12 bis 13.30 Uhr online statt.

Wer teilnehmen möchte, muss sich zuvor anmelden unter https://www.velbert.de/buergerinfo/umwelt-und-klimaschutz/energie-und-klima-lunch/anmeldung oder über klimaschutz@velbert.de.

Der Energie- und Klima-Lunch wurde von der Koordinierungsstelle Klimaschutz in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung entwickelt und erstmalig im April durchgeführt. Viviane Pape, Klimaschutzmanagerin der Stadt Velbert sagt: „Die zunehmende Bedeutung des Klimaschutzes ist in allen Lebensbereichen zu spüren und ich freue mich, dass wir mit dem Energie- und Klima-Lunch ein Format gefunden haben, den Unternehmen eine Unterstützung zu bieten, ihre Bemühungen im Bereich Klimaschutz zu stärken.“

Jahresplanung nach Bedürfnissen der Unternehmen erstellt

Beim zweiten Energie- und Klima-Lunch geht es um das Thema E-Mobilität. Im weiteren Verlauf der alle zwei Monate stattfindenden Veranstaltung folgt am 9. August das Thema Photovoltaik. Am 11. Oktober wird das Thema Klimafolgenanpassung behandelt, bevor am 13. Dezember der Fokus auf die Treibhausgasbilanzierung gelegt wird. Die Themen wurden beim ersten Treffen mit den Unternehmen abgestimmt.

E-Mobilität ist Thema am 14. Juni

Im Juni ist Rüdiger Brechler von der Energieagentur NRW als Experte zum Thema E-Mobilität eingeladen. Er wird jeweils einen Vortrag halten zu den Themen „Elektromobilität – umweltfreundlich & individuell mobil mit Elektrofahrzeugen“ sowie „Ladeinfrastruktur – aktuelle Förderprogramme für Wallboxen & Ladesäulen nutzen“. Nach den Vorträgen werden Christian Freibott von Eurotec Elektrotechnik und Michael Wiegel von „e-motion“ (E-Bike-Shop) ihre Erfahrungen zur emissionsarmen Mobilität in Velbert teilen.

Stadt finanziert 15 Mal eine Erstberatung

Den Unternehmen sollen die besten Voraussetzungen geboten werden, um das Thema E-Mobilität nachhaltig in ihrer Struktur zu verankern und ihren Fuhrpark möglichst emissionsarm zu gestalten, erklärt die Stadt Velbert. Daher finanziert die Stadt 15 Unternehmen eine Erstberatung durch die Prisma consult GmbH. Die Stadt übernehme alle Kosten, heißt es von der Verwaltung. Die Beratungsleistung sei für die Unternehmen somit komplett kostenfrei.