Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild

Essen. In Essen-Katernberg ist am Dienstag an der Haltestelle Gelsenkirchener Straße eine Seniorin brutal angegriffen worden. Ein 34-Jähriger trat der 83-Jährigen grundlos ins Gesicht.

Anzeige

Die Kriminalpolizei ermittelt in einem Fall von gefährlicher Körperverletzung. Die Tat ereignete sich nach Angaben der Behörde am Dienstag gegen 11.35 Uhr.

Die 83 Jahre alte Essenerin saß auf einer der Sitzgelegenheiten an der Haltestelle Gelsenkirchener Straße, als ein 34-Jähriger Bochumer auf die Frau zuging und ihr mit seinem Fuß ins Gesicht trat. Zwei Essener im Alter von 31 und 44 Jahren bemerkten den Vorfall und eilten der Frau zu Hilfe. Die Männer ergriffen den Bochumer und fixierten ihn bis zum Eintreffen der Polizisten auf dem Boden.

Der hinzugerufene Rettungsdienst versorgte die Seniorin ambulant. Die Frau zog sich leichte Verletzungen zu.

Den Angreifer nahmen die Polizeibeamten mit zur Wache. Aufgrund seines Gesundheitszustands wurde der Bochumer in eine Spezialklinik eingeliefert. „Er ist bereits wegen Kleinstdelikten mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten“, so die Behörde.