Öffentliche Suche nach Tat in Meckenheim: Mutter und Kind vermisst

497
Die Polizei fahndet öffentlich nach einer vermissten Mutter und ihrem Sohn. Fotos (verfremdet): Polizei
Die Polizei fahndet öffentlich nach einer vermissten Mutter und ihrem Sohn. Fotos (verfremdet): Polizei

Bonn/Ratingen. Die Bonner Polizei sucht in Verbindung mit einer Tat in Meckenheim mit Spuren nach Ratingen nach einer als vermissten geltenden Mutter sowie ihren dreijährigen Sohn.

Die Bonner Polizei ermittelt weiterhin wegen des Verdachts der Freiheitsberaubung, die sich am Morgen in Meckenheim im Rhein-Sieg-Kreis ereignet haben soll. Ein inzwischen an seiner Wohnanschrift in Ratingen festgenommener 39-Jähriger soll seine getrennt lebende Ehefrau sowie den gemeinsamen Sohn in ein Auto gezogen haben.

Sowohl die 34 Jahre alte Frau als auch der dreijährige Junge gelten als vermisst. Von beiden fehlt jede Spur. Weil die Polizei nicht ausschließen kann, dass beide gegen ihren Willen festgehalten werden, haben die Ermittler in enger Abstimmung mit der Bonner Staatsanwaltschaft und auf richterlichen Beschluss Fotos veröffentlicht.

-Anzeige-
Die Polizei sucht eine Mutter und ihren dreijährigen Sohn. Fotos: Polizei
Die Polizei sucht eine Mutter und ihren dreijährigen Sohn. Fotos: Polizei

Die Behörde bittet um Hinweise aus der Öffentlichkeit und fragt: Wer hat die Personen im Laufe des Donnerstags, 10. Juni 2021, nach 9 Uhr gesehen?

Wer Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten, sich an die Polizei Bonn unter der Rufnummer 0228 15-0 oder an die Polizei der Kreispolizeibehörde Mettmann unter der Rufnummer 02104-9826210 zu wenden.