Kreis Mettmann: Corona-Lockerungen gelten

8142
Ein Kreuz in einer Tabelle steht für weitere Lockerungen in Corona-Zeiten. Foto: Volkmann
Ein Kreuz in einer Tabelle steht für weitere Lockerungen in Corona-Zeiten. Foto: Volkmann

Kreis Mettmann/Düsseldorf. Ein nüchternes Kreuzchen in einer Tabelle des NRW-Gesundheitsministeriums bedeutet: Im Kreis Mettmann gibt es ab dem heutigen Freitag, 11. Juni, Lockerungen.  

Weil für fünf Werktage die Corona-Inzidenz im Kreis Mettmann bei unter 50 lag, dürfen Lockerungen am heutigen Freitag offiziell umgesetzt werden. Das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium hatte zuvor in seiner aktuellen Auflistung der  Kommunen offiziell die “Inzidenzstufe 2” für das Kreisgebiet festgestellt.

Gemäß der Coronaschutzverordnung gelten damit ab dem übernächsten Tag gelockerte Regelungen. Das ist ab 11. Juni der Fall sein. Damit verbunden sind weitere Öffnungsschritte.

-Anzeige-

Auch die Kreisverwaltung hat auf die Erleichterungen hingewiesen und in einer Übersicht die zentralen Regelungen zusammengefasst:

Auch am heutigen Mittwoch lag die Inzidenz deutlich unter 50, sogar deutlich unter 35. Sollte sich auch dieser Trend fünf Werktage lang halten, winken erneut Lockerungen.