Rathaus und städtische Einrichtungen öffnen wieder

121
Die Stadtverwaltung Heiligenhaus informiert. Foto: Mathias Kehren
Die Stadtverwaltung Heiligenhaus informiert. Foto: Mathias Kehren

Heiligenhaus. Das Rathaus und die anderen Einrichtungen der Stadt Heiligenhaus werden vorausichtlich ab Montag wieder für den Publikumsverkehr geöffnet. Es sind weiterhin die Abstands- und Hygieneregeln zu beachten, auch das Tragen einer Maske bleibt Pflicht.

Im Kreises Mettmann haben sich die Inzidenzwerte deutlich verbessert. Seit Freitag gilt auch für Heiligenhaus die nächste Inzidenzstufe. Sollte sich dieser positive Trend weiter fortsetzen, könnte ab Montag, 14. Juni die nächste, niedrigere Inzidenzstufe greifen. Das teilt die Stadtverwaltung mit.

Nachdem nun seit einigen Tagen der Schulunterricht wieder aufgenommen wurde, die Kindergärten in den Normalbetrieb übergegangen sind und das Heljensbad seine Pforten öffnen konnte, wird auch das Heiligenhauser Rathaus ab Montag, 14. Juni, wieder geöffnet sein.

-Anzeige-
blank

Die Dienststellen des Rathauses stehen somit zu den folgenden Öffnungszeitens Montag, Mittwoch bis Freitag: 08:30 bis 12:30 Uhr, zusätzlich Donnerstag: 14:00 bis 18:00 Uhr für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger, nicht nur für unaufschiebbare Angelegenheiten, zur Verfügung.

Auch das Bürgerbüro wird wieder zum Normalbetrieb, d.h. Vorsprache ohne Termin, zurückkehren, jedoch ist dies nur stufenweise möglich: Aktuell können dort kleinere Anliegen wie allgemeine Auskünfte, die Ausgabe von Formularen, das Ausstellen von Meldebescheinigungen, die Aushändigung von Ausweisdokumenten, die Beantragung von Führungszeugnissen und der Verkauf von Abfallkarten (Grünschnitt, Bauschutt, Sperrmüll) und Restmüllsäcken ohne vorherige Terminvereinbarung bearbeitet werden. Für alle anderen Angelegenheiten muss im Vorfeld ein Termin zur Vorsprache vereinbart werden.

Eine umgehende Rückkehr zum Normalbetrieb (Vorsprache ohne Termin) ist aufgrund der Fülle an bereits vereinbarten Terminen noch nicht möglich. Die bereits gebuchten Termine im Bürgerbüro finden zunächst wie vereinbart statt. Die o.g. kleineren Anliegen werden weiterhin direkt erledigt.

Ab Monatg, 2. August erfolgt dann die vollständige Rückkehr zum gewohnten Ablauf: Das Bürgerbüro wird für den freien Publikumsverkehr geöffnet werden. Vorherige Terminvereinbarungen sind dann nicht mehr notwendig.

Notfalltermine für eilige Anliegen

Für eilige und unaufschiebbare Anliegen, die keinen Aufschub bis zum 02.08.21 dulden, steht ein Kontingent an Notfallterminen zur Verfügung. Die betroffenen Personen werden gebeten, sich im Vorfeld telefonisch unter 02056/13200 zu melden oder persönlich während der Öffnungszeiten des Bürgerbüros vorzusprechen, um einen zeitnahen Termin für ihr jeweiliges unaufschiebbares Anliegen zu vereinbaren.

Hier gelten die folgenden Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 08:30 bis 12:30 Uhr, zusätzlich Montag und Donnerstag 14:00 bis 18:00 Uhr, jeden 2. und 4. Samstag 09:00 bis 13:00 Uhr.

“Trotz der deutlich positiven Entwicklung der Infektionszahlen müssen wir weiterhin sehr vorsichtig und umsichtig sein. Daher gelten mit Öffnung des Rathauses hier natürlich unverändert die bisher gültigen Verhaltensregeln bestehend aus Abstand halten, Hände desinfizieren und Maske tragen”, macht Beigeordneter Björn Kerkmann deutlich.

Musikschule und Stadtbücherei

Die Musikschule ist inzwischen auch wieder in den Präsenzunterricht gewechselt und kann einen Großteil der Unterrichtsstunden normal abhalten. Einige Fächer und Gruppen-Konstellationen können noch nicht umgesetzt werden, hierüber informiert die Musikschulleitung jedoch fortlaufend.

Ab Dienstag, 15. Juni, ist auch der Besuch der Stadtbücherei wieder ohne Termin möglich. Da die maximale Besucheranzahl beschränkt ist und Gedränge im Foyer möglichst vermieden werden soll, werden die Öffnungszeiten erweitert: Di., Do. und Fr. – 10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr Mi. und Sa. – 10 bis 13 Uhr. Diese Öffnungszeiten sollen zunächst bis zum Ende der Sommerferien beibehalten werden. Es gelten weiterhin die üblichen Hygieneregeln (Abstand, medizinische Maske, Händedesinfektion).