Live-Chat zum TV-Event – zwei Jugendliche entwickeln TV-Chat-App

418
Der Heiligenhauser Elias Mitropoulos (r.) und sein Cousin Lukas Bott (l.) haben die
Der Heiligenhauser Elias Mitropoulos (r.) und sein Cousin Lukas Bott (l.) haben die "TV Live Chat"-App entwickelt. Damit können sich Fernsehzuschauer mit gleichen Interessen verbinden und über das laufende Programm austauschen. Fotos: privat

Heiligenhaus. Der Heiligenhauser Elias Mitropoulos (18) und sein Cousin Lukas Bott (15) haben die Corona-Zeit genutzt, um eine eigene App zu entwickeln. Die Anwendung mit dem Titel „APPSTIQ“ ermöglicht Live-Chats zum laufenden TV-Event und ist im Google-Store oder hier erhältlich.

„Die Idee zu TV-Live-Chat kam uns zu Beginn der Corona-Zeit“, erklärt Elias, der in diesem Jahr sein Abitur abgelegt hat. Die Lockdown-Phasen hat der 18-Jährige als eine Zeit der “sozialen Isolation und Vereinsamung” erfahren. “Ich habe auch mehr Fernsehen geguckt”, berichtet Elias, “dabei habe ich bemerkt, dass mir etwas fehlt: Ich wollte mich gerne mit anderen über laufende Sendungen austauschen“.

Zuerst versuchte er sein Glück in etablierten, sozialen Netzwerken. Doch so unmittelbar, wie er sich die Kommunikation über das Geschehen im Fernsehen gewünscht hatte, erlebte er sie nirgends: „Instagram und Twitter sind für sowas einfach nicht wirklich gemacht“, erzählt Elias.

-Anzeige-

Als ihm sein Cousin Lukas ein paar Tage später schrieb, er hätte die ersten Lockdown-Wochen genutzt, um eine kleine Chat-App zu programmieren, zählten die beiden eins und eins zusammen und entwickelten los. Rausgekommen ist nun “TV Live Chat”. Mit der App können Fernsehgucker über die Sendung chatten und so eine Verbindung zu anderen aufbauen, die gerade die gleiche Sendung anschauen.

„Das Prinzip ist wirklich simpel“, meint Lukas. „Einfach Fernseher an, TV-Live-Chat runterladen, in der App den passenden Sender auswählen und schon geht’s los!” Derzeit kann zu Sendungen von rund fünfzig deutschsprachigen TV-Kanälen gechattet werden.

„Unser Ziel ist, Fans einer Fernsehsendung miteinander zu verbinden, damit keiner für sich alleine schauen muss – so wird aus jedem öden TV-Nachmittag ein ultimatives Live-Event mit anderen Leuten“, stellt Lukas dar. „Bei der diesjährigen EM sind große Public-Viewings in Präsenz wegen Corona kaum möglich”, ergänzt Elias. Die neue App soll trotzdem ein gemeinsames Fußballerlebnis möglich machen.

TV-Live-Chat ist seit dieser Woche herunterzuladen. Und zwar unter www.appstiq.com.

„In naher Zukunft wollen wir die App um einige Features erweitern“, erklärt Lukas zu den weiteren Plänen. Als nächstes seien „Private Nachrichten“ an der Reihe. Im Google-Store ist sie bereits kostenfrei erhältlich, in wenigen Wochen soll es die App auch in anderen Appstores geben.

Auf die Frage, ob sie jetzt in Zukunft ganz viel Fernsehen werden, winken die beiden lachend ab. „Wir freuen uns schon darauf, Fernsehen gemeinsam mit anderen neu zu erleben“.