Neuer Silberberger Weg in Wülfrath eröffnet

1943
Das ist ein Teilstück des neuen Silberberger Weges, der an diesem Samstag eröffnet worden ist. Foto: Hans-Joachim Kling

Wülfrath. Seit Samstag ist der neue Silberberger Weg geöffnet und die bisherige Verbindung zur Rützkausener Straße gesperrt.

Der neue Silberberger Weg ist für den Anliegerverkehr freigegeben. “Der neu gebaute und gestaltete Streckenabschnitt verläuft jetzt vom Hof Kotthaus in Richtung Westen oberhalb des verlegten Eignerbaches bis zur Flandersbacher Straße”, berichtet Lhoist.

“Der Weg schließt in Höhe der Einfahrt zum Lhoist-Berufsbildungszentrum (BBZ) an die Flandersbacher Straße an. Für eine sichere getrennte Führung von Werks- und öffentlichem Verkehr wurden an der Kreuzung im Bereich der Lhoist-KFZ Garage eine Ampelanlage sowie Schranken errichtet.

-Anzeige-

Mit Eröffnung der neuen Strecke wird der alte Silberberger Weg vom Hof Kotthaus bis zur Anbindung an die Rützkausener Straße (K32) außer Betrieb genommen.”

Zum Hintergrund berichtet das Unternehmen: “Der Steinbruch Silberberg ist ein Grundpfeiler der Rohstoffsicherung am Standort Wülfrath. Sein Ausbau ist ein wichtiger Schritt zur Zukunftssicherung des Werkes und damit von hoher Bedeutung für die heimische Grundstoffversorgung.

Für den Ausbau des Steinbruchs Silberberg sind verschiedene Infrastrukturmaßnahmen notwendig. Dazu gehören neben der Verlegung des Silberberger Wegs auch die Verlegung des Eignerbaches an den Rand des Steinbruchs sowie die Arbeiten an der Halde Dachskuhle zur Ablagerung des Abraums.”