Lions-Lesebox – Lesestoff für Kinder und Jugendliche

195
Die Lions Tristan Fliesberg und Martin Bürgener haben die ersten zwei Boxen für die Stadtteilzentren Langenberg und Neviges, vertreten durch Mareike Bierig, übergeben. Foto: Mathias Kehren
Die Lions Tristan Fliesberg und Martin Bürgener haben die ersten zwei Boxen für die Stadtteilzentren Langenberg und Neviges, vertreten durch Mareike Bierig, übergeben. Foto: Mathias Kehren

Velbert/Heiligenhaus. Der Lions Club Velbert Heiligenhaus hat eine neue Charity-Aktion ins Leben gerufen. Sie basiert auf der Idee der Bücherschränke, soll aber speziell Kinder und Jugendliche anprechen und fürs Lesen begeistern.

Einige öffentliche Bücherschränke stehen in Velbert und Heiligenhaus. “Die Auswahl für die jüngeren Bewohner hält sich jedoch in Grenzen”, stellt Tristan Fliesberg fest. Er und Robert Pesch vom Lions Club Velbert-Heiligenhaus wollen dagegen steueren und haben die Lions-Lesebox entwickelt. Bücher für Kinder und Jugendliche von 0 bis 16 Jahren sind in den Boxen, allesamt Spenden.

Diese Woche sind die ersten Boxen ausgegeben worden. Im Gegensatz zu den öffentlichen Bücherschränken, stehen sie direkt in Einrichtungen oder sonstigen Anlaufstellen für Bürger in den Stadtteilen. Die ersten zwei Boxen wurden jatz an das Stadtteilzentrum übergeben: je eine Box wird in Langenberg und Neviges aufgestellt. Auch das Spielhaus im Heiligenhauser Stadtteil Oberilp bekommt zwei Boxen.

-Anzeige-

„Wir freuen uns, dass wir bereits sechs Boxen mit je 50 gut erhaltenen Büchern füllen konnten“, erklärt Tristan Fliesberg. Im Freundes- und Bekanntenkreis der Lions wurde kurzfristig 300 Bücher gesammelt, die nun zum Anschauen und Lesen wieder bereitstehen.

Lion Renate Zanjani, organisiert weitere Standorte sozialer Einrichtungen in Velbert und Heiligenhaus, damit mehr junge Menschen in ihrer Nähe Zugang zum Lesestoff finden. „Trotz der großen Spendenbereitschaft, sind wir auf weitere Bücher angewiesen“, betont Robert Pesch.

Die Sammlung geht weiter. Wer Bücher zu verschenken hat, kann sich bei den Organisatoren der Aktion melden unter presse@lc-vh.de. Vorschläge für weitere Standorte nehmen die Herren Fliesberg und Pesch auch gerne entgegen.